@GerdSchreiner @marcelles1406 Bei Nachbarn im Keller? Ich tippe mal Wein „Keller“.

Wenn man solche Aussagen liest fällt mir nur eines ein „ Herr schmeiß Hirn vom Himmel“ https://t.co/8t3FtbFHYE

@ChSchneider @cehzett @Wissing Das ist die Berliner Politik. Die trifft die Familienbetriebe in RLP mit voller Wucht.

Auf das Navi verlassen: Das endete für einen Lkw in der #Eifel auf einem Waldweg. Dort blieb der 40-Tonner stecken. #RLP https://t.co/tI4at3Bpm0
Marco Weber, MdL
Marco Weber, MdL
Ich wünsche Euch und Ihnen ein frohes und gesegnetes Osterfest!
Marco Weber, MdL
Marco Weber, MdL
Die vorgesehene Novellierung der Düngeverordnung bereitet mir wirklich Kopfschmerzen.
Am Dienstag im Umweltausschuss wurde die Landesregierung auf Antrag unserer Fraktion gebeten, über den von ihr eingebrachten Entschließungsantrag an den Bundesrat zu berichten. Das war im Übrigen der zweite Vorstoß in diese Richtung der FDP-Landtagsfraktion Rheinland-Pfalz.
Dieser Entschließungsantrag soll insbesondere für die Belange der Landwirtschaft sensibilisieren. Viele der geplanten Änderungen, vor allem die pauschalierte Reduktion des Stickstoffdüngebedarfs von 20%, sind absurd, völlig inakzeptabel und bedürfen einer dringenden Prüfung!
Wir bleiben dran!
Marco Weber, MdL
Marco Weber, MdL
Kurfürstliches Schloss
Die heutige Podiumsdiskussion im Rahmen des Niederwildsymposiums stand ganz im Zeichen der Biodiversität. Jäger und Landwirte sind gleichermaßen Naturschützer und der Erhalt der Artenvielfalt ist eine ihrer elementaren Aufgaben. Das Wildschutzprogramm Feld&Wiese mit seiner Biodiversitätsstrategie ist ein praktikabler und guter Ansatz und ich bin froh, dass wir jetzt miteinander anstatt übereinander sprechen. Jetzt sollten der Landesjagdverband und die Bauernverbände gemeinsam an seiner Weiterentwicklung und Optimierung arbeiten. Vielen Dank für die Einladung und die konstruktiven Anregungen, die ich, wie versprochen, mitnehmen werde.
Marco Weber, MdL
Marco Weber, MdL
Die Verschärfung der Düngeverordnung treibt die Landwirte in Landau auf die Straße. Es müssen alle Mittel und Wege genutzt werden, um den landwirtschaftlichen Betrieben eine Zukunftsperspektive zu ermöglichen. Wir brauchen eine Wende und ein Umdenken in der Umweltpolitik. Wir Bauern und Winzer sind die größten Umweltschützer und das sollte und muss endlich anerkannt werden.
Marco Weber, MdL
Marco Weber, MdL
CongressForum Frankenthal GmbH
Vielen Dank den Delegierten für die Wahl in den Landesvorstand. Nun haben der Ländliche Raum, Landwirtschaft und Umweltthemen eine weitere Stimme in diesem wichtigen Gremium. Danke für Ihr Vertrauen!
Marco Weber, MdL
Marco Weber, MdL
Großsteinhausen
Volles Haus gestern in Großsteinhausen in der Südpfalz. In Vertretung von Helga Lerch habe ich mich den Fragen zur Novellierung des Kita-Zukunftgesetzes gestellt. Vielen Dank für die faire Diskussion!