Martin Gräf

Liebe BürgerInnen,

mein Name ist Martin Gräf und ich möchte am 21. Oktober 2018 Ihr neuer Bürgermeister werden.

Ich bin 31 Jahre jung, in Nickenich am Laacher See aufgewachsen und lebe heute mit meiner Frau Jana in Daun. Im Falle einer Amtsinhabe wäre ein Wohnortswechsel selbstredend. Nach meinem Studium der Forstwissenschaften absolvierte ich bei Landesforsten Rheinland-Pfalz das große Staatsexamen. Heute bin ich in der Holzwirtschaft tätig und verantworte den Handel in der Eifel für das belgische Unternehmen Sapin S.A.

Ich würde mich freuen Sie demnächst persönlich kennen zu lernen. Bis dahin bitte ich Sie: Teilen Sie mir Ihre Wünsche, Anregungen oder etwaige Sorgen mit. – Ich freue mich von Ihnen zu hören!

Ihr Martin Gräf

Martin Gräf
Gartenstr. 27 | 54550 Daun
Mobil: 0170 41 70 561

Martin Gräf ist jung, dynamisch und verantwortungsbewusst. Ich freue mich, dass er die Kandidatur angenommen hat und für die Freien Demokraten ins Rennen geht. Er bringt Kenntnisse in Verwaltung und Wirtschaft mit sowie, ein für mich sehr wichtiger Aspekt, die nötige Sozialkompetenz um die neue Verbandsgemeinde zu einer Gemeinschaft zusammen zu führen. Ich wünsche mir, dass viele BürgerInnen am 21. Oktober die Gelegenheit nutzen und aktiv mitgestalten.

Gudrun Will 1. Vorsitzende des FDP-Ortsverbandes Kylltal

Bis zum Beschluss der Fusion hat es rund 7 1/2 Jahre gedauert. Eine lange und emotionale Zeit

mit unzähligen Verhandlungsrunden und Bürgerbefragungen, die gezeigt haben, dass diese

Herausforderung von einem neutralen, persönlich und politisch versierten Kandidaten am

Besten angegangen werden kann. Zudem war die FDP die einzige Partei, die immer

geschlossen für diese Fusion gestimmt hat.

Marco Weber Mitglied des Landtages Rheinland Pfalz

Mein Ziel ist es, die Großkommune zu einer starken und harmonischen Verbandsgemeinde zusammen zu bringen.

Mein Ziel ist es die Wirtschaftskraft durch Förderung der mittelständischen Handwerks- und Gewerbebetriebe zu stärken.

Mit Blick auf den Haushaltsplan möchte ich mich mit Substanz bewegen: Finanzstarke Kommunen schaffen um den Ortsgemeinden mehr Luft für Ihre Eigenständigkeit zu geben.

Selbstverständlich stehen auch land- und forstwirtschaftliche Themen auf der Agenda.“

Kontakt