Chancen erkennen – Herausforderungen meistern

Von SDreimueller|11. August 2018|FDP-Landtagsfraktion RLP|0 Kommentare

Zukunft des Ländlichen Raums in Rheinland-Pfalz

Gleichwertige Lebensverhältnisse in allen Regionen unseres Bundeslandes sind unser Ziel. Für ein so vielfältiges Land wie Rheinland-Pfalz gibt es im politischen Handeln keine pauschalen Lösungen. Deshalb erarbeiten wir auf Grundlage unserer Großen Anfrage, der vielen Gespräche mit den Bürgerinnen und Bürgern, Verbänden, Organisationen, Vereinen und Unternehmen passgenaue Konzepte. Insbesondere der ländliche Raum steht mit Blick auf den demographischen Wandel vor großen Herausforderungen. Wir Freie Demokraten im Landtag Rheinland-Pfalz stellen uns diesen Herausforderungen und erkennen die Chancen. Mit unseren Ideen gestalten wir das Land der Zukunft.

Circa 29 Prozent der rheinland-pfälzischen Bevölkerung leben im ländlichen Raum. Dieser erstreckt sich über eine Gesamtfläche von rund 11.716 Quadratkilometern (59% der Gesamtfläche von Rheinland-Pfalz) und umfasst 1.522 Gemeinden. Sieben Landkreise (Donnersbergkreis, Birkenfeld, Cochem-Zell, Bernkastel-Wittlich, Eifelkreis Bitburg-Prüm, Vulkaneifelkreis und Kusel) weisen keinerlei Verdichtungsgebiete auf. In vier Landkreisen (Südwestpfalz, Rhein-Hunsrück-Kreis, Kaiserslautern und Rhein-Lahn-Kreis) lebt deren Bevölkerung vornehmlich in ländlichen Räumen. In sieben weiteren Landkreisen (Westerwaldkreis, Mayen-Koblenz, Trier-Saarburg, Bad Kreuznach, Altenkirchen, Ahrweiler und Südliche Weinstraße) liegt der Anteil der Bevölkerung in ländlichen Räumen unter 50 Prozent.

Innerhalb des ländlichen Raums ist zwischen den Jahren 2005 und 2013 ein kontinuierlicher Bevölkerungsrückgang zu erkennen (2005: 1,22 Millionen Einwohnerinnen und Einwohner, 2013: 1,17 Millionen Einwohnerinnen und Einwohner). Mittlerweile bleibt die Bevölkerungszahl im ländlichen Raum weitgehend stabil. Vor allem bei den Kleinkindern ist eine Zunahme im Bevölkerungsanteil zu verzeichnen. Hingegen sinkt der Anteil bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Das Wachstum im Bevölkerungsanteil der älteren Erwachsenen geht zurück, während die Altersgruppe der über 65-Jährigen immer schneller wächst. Der Anteil der rheinland-pfälzischen Bevölkerung in Landkreisen mit rein ländlicher Struktur wird voraussichtlich kontinuierlich sinken (Prognose 2020: 23.9%, 2025: 23,5%, 2030: 23,3%).

Die Ergebnisse der Großen Anfrage zur Zukunft des Ländlichen Raums bestätigen damit die These, dass es jüngere Menschen tendenziell weg aus dem ländlichen Raum und hin zu den verdichteten Bereichen zieht. Ein deutliches Älterwerden der Bevölkerung ist in allen Regionen des ländlichen Raums sichtbar. Er entwickelt sich demografisch faktisch ungünstiger als die urbaneren Gebiete. Die Freien Demokraten im Landtag Rheinland-Pfalz nehmen sich dieser Herausforderung an.

2018-06-08 Positionspapier Ländlicher Raum

Diesen Beitrag teilen:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du verwendest diese HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*